Share it on your social network:

Or you can just copy and share this url

Einkaufsliste

Anzahl Portionen:
2 Saiblingfilets ohne Gräten
60 g grobes Meersalz
45 g Zucker
25 g Pfefferkörner
Abrieb von 2 Zitronen
10 g Dill
10 g Petersilie
70 g Senf
70 g Dijon-Senf
45 g Honig
5 g Dill
150 ml Sonnenblumenöl
15 ml Bouillon

Marinierte Saiblingfilets mit Senf-Dill-Sauce

Gang:
  • Apéro
  • Vorspeise
  • Vorbereitung: 12 Stunden
  • Zubereitung: 10 Minuten

Einkaufsliste

Zubereitung

Teilen

Die Kräuter fein hacken. In einer Schüssel Meersalz, Zucker, Pfeffer, Abrieb von 2 Zitronen und die gehackten Kräuter mischen. Einen tiefen Teller oder eine Form mit Folie auslegen, die Saiblingfilets mit der Haut nach unten auflegen und mit der Meersalz-Kräutermischung gut bedecken. Anschliessend mit der Folie gut verschliessen. Die Fische nun für etwa 12 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Senf-Dill-Sauce
Den Dill fein hacken. Für die Sauce Senf, Dijonsenf, Honig, Dill und Bouillon in eine Schüssel geben, das Olivenöl langsam einlaufen lassen und mit einem Schwingbesen rühren bis eine Emulsion entsteht.

und zum Schluss…
Die Saiblingfilets aus der Folie nehmen, gut abwaschen und trocken tupfen. Die marinierten Saiblingfilets von der Haut befreien, in dünne Tranchen schneiden und mit der Senf-Dill-Sauce servieren.

Vorherige
Grossmutters Hacktätschli mit Senfsauce
Nächste
Gefüllte Tortillas mit Poulet-Thai-Curry

Kommentar hinzufügen